So machst du 2016 zu deinem Erfolgs-Jahr!

2015 ist fast vorbei, der Zauber des Neubeginns liegt beinahe in greifbarer Nähe: Erfolgreich in 2016! So soll das neue Jahr betitelt werden. Doch was tust du dafür, damit diese Worte nicht nur Schall und Rauch bleiben?

 

Mehr als ein frommer Wunsch

Gute Zielsetzung ist einfach mehr als ein „ich hätte gerne“. Da brennt Leidenschaft! Begeisterung und der Kampfgeist eines Terriers trifft auf die stoische Ruhe einer Schildkröte.
Oh ja, wenn „Erfolgreich in 2016“ keine Floskel werden soll, dann brauchst du jede Menge Emotionen, aber auch die richtigen (Teil-) Ziele, Gefühle und Bilder! Nur so kann exakt die Energie entstehen, die für solche Ergebnisse nötig ist – also hast du bestenfalls schon deinen Jahresrückblick [KLICK] bereits gemacht, um blockierende Ideen und Gefühle schön säuberlich wieder frei gelegt zu haben?

 

Von Visionen und Emotionen

Wenn wir in den Biographien vieler erfolgreicher Menschen schmökern, dann stolpern wir immer wieder über das gleiche Szenario:

  • Sie sind alles andere als angepasste Menschen!
  • Sie sind mit etwas völlig anderem erfolgreich geworden, als mit dem, was sie zuvor getan (oder studiert) haben.
  • Sie sind voller Begeisterung für das, was sie tun und beißen sich wie ein Terrier daran fest.
  • Sie haben alle eine Vorstellung davon gehabt, wo es hin gehen kann, bevor sie ihre Ideen ins Leben gerufen haben.

Und genau so entstehen Visionen: Indem du dir ganz konkret vorstellen kannst, wie dein Projekt aussieht, wie es ankommt, wie es riecht, sich anfühlt, wer es benutzt usw.

Hinter jeder bekannten Erfindung steckt als erstes ein Ignorieren des Status Quo und ein Gedanke, der zu einer Idee wird. Diese Idee verbindet sich mit einem ausgesprochen positiven Gefühl – die Begeisterung wird geboren.

 

Dreamteam Begeisterung & Kreativität, Analytik

Warte mal, da passt doch was nicht. Doch doch, das passt sehr wohl. Du meinst sicher, dass die Analytik neben der Begeisterung und Kreativität etwas seltsam aussieht? 

Und doch können wir bei der Planung für 2016 nicht auf sie verzichten – denn sie seziert das gewünschte Endziel in viele kleine, leicht verdauliche Etappenziele. 

Auf diese Weise fühlt sich auch die Begeisterung wohl und kann die Motivation ohne großen Aufwand „bei der Stange halten“.

Die Kreativität hat genügend Druck, um das nächste Ziel erreichen zu wollen, aber auch wenig genug, um nicht ausgebremst zu werden.

Die Analytik sieht die große Vision und zerlegt sie ganz liebevoll in viele kleine Häppchen. Kein Wunder, dass die drei zusammen ein echtes Dreamteam sind, oder?

 

Umgib dich mit den richtigen Leuten

Das ist auch so ein wichtiger Erfolgsaspekt: Umgib dich mit solchen Leuten, die entweder schon dort sind, wo du hin möchtest, aber zumindest mit solchen, die auf dem gleichen Weg sind (Mastermind-Gruppen zum Beispiel). Dazu auch noch mit Personen, die dir dein Vorhaben zutrauen.

Lass die Finger von denen, die alles nur schwarz malen und dich demotivieren. Zumindest solltest du sie aus eigenem Interesse stark reduzieren. 

Dazu kannst du auch Zusatz-Wünsche oder – Ziele auf deine Liste schreiben: Wen möchtest du gerne treffen, der deinen Weg mitbegleitet? Sicher hast du etliche Newsletter von Menschen, von denen du dich inspirieren lässt. Warum schreibst du nicht den, der dich am Meisten inspiriert, einfach mal an und fragst, ob er ein wenig dein Mentor sein mag?

 

Dein Deal mit dir selbst

Wie es nunmal mit Deals so ist, mittlerweile zählt kaum noch einer, der nicht schriftlich fixiert ist. Jawoll, auch das Universum mag es gern schriftlich, vor allem aber auch herzlich (daher eben auch unsere Emotionen, die bei den inneren Bildern so wichtig sind).

Ob nun Unterbewusstsein oder Bewusstsein, beide nehmen über unsere Sinne viel mehr noch von dem auf, worum es uns geht. Und auch für uns ist es einfach so, dass je klarer wir etwas formulieren können, umso greifbarer wird es.

 

Wirklich nur mit dir

Es mag sich komisch lesen, aber „Dein Deal mit dir selbst“ ist wörtlich gemeint.
Es geht hier nicht darum, die Erwartungen eines Bosses, deiner Familie, deines Partners, der Bank oder deiner Kunden zu erfüllen. Sondern hier, an dieser Stelle, geht es einzig und allein um dich selbst! Hier kannst du in dich gehen, falls deine Kunden dich zum Beispiel immer mehr in eine Richtung drängen, die eigentlich gar nicht so richtig deine ist.

Fülle deine Vision, deine Gefühle, deine Träume und Ziele mit Leben! Nur deine.

 

Nimm Dir Zeit

Ziele so zu setzen, dass du am Ende des Jahres in deinem Jahresrückblick einfach nur total entspannt lächeln kannst. So sieht die perfekte Vision für dein Jahr aus. Füll es mit Inhalt, Gefühlen und Leben, notiere alles dazu passende, notiere Einzelschritte, Einzelideen, notiere Fallstricke und Herausforderungen, Helfer, die du gebrauchen könntest und einfach alles, was dir dazu einfällt.

Hier geht es nicht um die Organisation einer Urlaubsreise, hier geht es um die kommenden 365 Tage à jeweils 24 Stunden. Lebenszeit, die dich deinen Träumen und Zielen näher bringen soll.
Es geht nicht darum, dich einfach nur zu beschäftigen.

 

Print & see

Und genau weil das so wichtig ist, reicht es auch nicht, nur einmal sich hin zu setzen und sich darüber Gedanken zu machen. Bastele möglicherweise auch eine Collage mit Elementen, die zu deiner Zielsetzung gehören. Drucke deine Ziele aus. Und vor allem: Visualisiere sie jeden Tag vor dem Aufstehen – 1 Monat lang!

Das ist nötig, um deinem Unterbewusstsein diese „Roadmap“ neu einzuprogrammieren. Ansonsten verfällt es nämlich in seinen üblichen Trott – und 2016 soll schließlich noch besser werden, oder?

Mach dir bewusst, was du hier gerade erschaffst! Mach dir dein Potential bewusst, all die Möglichkeiten, die hier vor dir liegen!

Ich meine den „Zauber des Neubeginns“ wirklich ernst. Wenn du es jetzt auch tust, steht deinem Erfolg 2016 nichts mehr entgegen.


Nun noch etwas in eigener Sache

 

DANKE!

Ich danke dir, dass du das Jahr 2015 gemeinsam mit mir gegangen bist. Ich hoffe, dass dir meine Artikel und Videos, und auch meine Kurse und Bücher dabei geholfen haben, deinem Ziel ein Stück näher zukommen. Denn das ist wiederum mein Ziel: Dich in deinem (Business-) Tun zu motivieren, zu inspirieren und zu unterstützen! 

Das neue Jahr wird noch genialer. Es sind viele Dinge geplant, die dich weiterbringen werden!

Ich bin dankbar für das was ist und für das was da noch kommt!

Auf ein erfolgreiches Jahr 2016! Cheers ;)

 

2 Kommentare

  1. Jürgen   •  

    Hallo Jessica,
    ich wünsche Dir auch ein erfolgreiches Neues Jahr 2016, und hoffe dass Du deinen supertollen Berichten und Videos treu bleibst, so dass es im neuen Jahr wieder sehr hilfreiche, interessante Artikel und Berichte zu lesen gibt.
    Nur muss ich sagen, dass es bei mir bis jetzt überhaupt noch nicht rund läuft. Ich weis nicht was ich falsch mache. Ich spiele mit dem Gedanken mit Online-Marketing aufzuhören, da ich bis jetzt nur Ausgaben und keine Einnahmen habe. Aber ein innerlicher Schub sagt mir ich soll weitermachen.

    Gruß
    Jürgen

  2. Nils Philipp Scholten   •  

    Hallo Jess,

    eine sehr motivierende Ansprache für das kommende Jahr.
    2016 werde ich mal etwas tun, was ich bisher nur sehr unzureichend in meinem Leben getan habe:
    Nämlich mich zu organisieren und Ziele bzw. Teilziele zu formulieren.
    Jedes größere Ziel braucht eben eine ordentliche Struktur.

    In diesem Sinne, für alle ein gut organisiertes und erfolgreiches Jahr 2016.

    Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Newsletter anmelden & Gratis Ebook herunterladen!